1945

Die Firma Drahtseil-Hartmann GmbH wurde im Jahre 1945 von Ernst Hartmann als Draht und Hanfseil Spleißerei gegründet. Aufgrund der schlechten Wirtschaftslage und Materialknappheit befasste man sich am Anfang nur mit Instandsetzung und Umarbeiten von vorhandenen Drahtseilen. 1949 erfolgt die Betriebsverlegung von Brühl in den Ortsteil Rohrhof in die neu erbauten Geschäftsräume.

1951 Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwunges begann ab 1951 der Handel mit Drahtseilen, aus dem sich bald ein ansehnlicher Großhandel entwickelte.
1958 Im Jahre 1958 trat der Sohn und jetzige Geschäftsinhaber Helmut Hartmann in das väterliche Unternehmen ein. Ständige Erweiterungen und Umbauten der Firma wurden erforderlich, um den Wünschen der Kunden gerecht zu werden. So wurde im Jahre 1958 die erste Erweiterung der Werkstatt vorgenommen.
1960 Da man in Zukunft nicht alle Seile verspleißen konnte und aus Rationalisierungsgründen war man im Jahre 1960 gezwungen eine 600 to. Presse zu kaufen, womit man eine der ersten Firmen in Deutschland war, die Drahtseile konisch verpressen konnte.
1961 1961 war es wieder so weit; die zweite Umbauaktion wurde begonnen, da der Handel mit Drahtseilen sich ständig vergrößerte und der Platzbedarf für die Lagerung auch immer größer wurde.
1962

Helga Hartmann begann, nebenberuflich die Büroarbeit zu übernehmen.

1970 1970 wurde die zweite Presse gekauft mit der man wesentlich schneller verpressen konnte.
Das 25-jährige Jubiläum wurde gefeiert. Mittlerweile war der Name Drahtseil Hartmann im Umkreis ein Begriff wenn es um Hebetechnik ging.
1972 Ein denkwürdiges Datum ist auch das Jahr 1972 wo die wohl größte Umbauaktion geplant und auch begonnen wurde. Bei diesem Umbau wurde der Betrieb um ca.350 qm erweitert, der Neubau wurde in 80%iger Eigenarbeit erstellt, wobei jedoch der normale Geschäftsbetrieb auch noch aufrecht erhalten werden mußte.
1976 1976 entschloss man sich zum ersten Male in Mannheim auf dem Maimarkt auszustellen, um einen noch größeren Kundenkreis anzusprechen
1977 Helmut Hartmann erhält seinen Meisterbrief.
1978 1978 übergibt Ernst Hartmann seinem Sohn Helmut die Firma. Im ersten Jahr nach der Geschäftsübernahme wird der Betrieb gleich durch die Aufnahme von hochfesten Ketten erweitert. Desweiteren beginnt Ulrich Hartmann eine Lehre als Seiler, nachdem er den Gesellenbrief als Stahlbauschlosser erworben hat.
1986 1986 stellte man die Überlegung an, die Produktion von Hebebändern und Zurrgurten aufzunehmen Jutta Orth Übernahm von da an die Produktion von Zurrgurten und Hebebändern. Die Abteilung Hebebänder und Zurrgurte entwickelte sich so gut, daß man 1991 sich zu einer Vergrößerung der Näherei entschloss. Dieser Umbau wurde im Jahre 1992 fertiggestellt und in Betrieb genommen.
1993 1993 kam man wieder an die Grenzen des Produktionsraumes und war wieder gezwungen anzubauen. Es wurde eine Betriebshalle zur Fertigung von Rundschlingen und ein dazugehöriges Lager erbaut. Dies war an Um- und Neubauten der vorläufig letzte Akt, da man an die Grenzen des Grundstückes geraten war. Was noch zu betonen wäre - alle Um- und Anbauten wurden in Eigenregie und Eigenarbeit durchgeführt.
1995 50 Jähriges Jubiläum
1997

Helmut Hartmann übergibt an seinen Sohn Uli Hartmann und seine Tochter Jutta Orth das Unternehmen. Somit übernimmt die 3. Generation das Familienunternehmen. Helga und Helmut Hartmann sind weiterhin als Unterstützung im Unternehmen tätig.

 

 


Copyright © 2017 Drahtseil-Hartmann GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Menü
Go to top